Livraison colissimo gratuite pour nos calendrier de l’avant !!



Terms of sale

Zwischen der DEAA Company, 7 rue des amandiers 11150 Pexiora, Frankreich, vertreten durch Frau Camille DAUTRY. Das Unternehmen kann per E-Mail erreicht werden, indem Sie auf das Kontaktformular klicken, das über die Homepage der Website zugänglich ist. Im Folgenden der "Verkäufer".
Einerseits und die natürliche oder juristische Person, die die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens kauft, im Folgenden "der Käufer" oder "der Kunde". Andererseits wurde sie entlarvt und vereinbart was folgt :
 
PRÄAMBEL:

Verkäufer von Modeschmuck ausschließlich für Verbraucher, vermarktet über seine Websites (http: // deaa.fr). Die Liste und Beschreibung der vom Unternehmen angebotenen Waren und Dienstleistungen kann auf den oben genannten Websites eingesehen werden.
Artikel 1: Zweck und allgemeine Bestimmungen
Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen bestimmen die Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit dem Online-Verkauf der vom Verkäufer angebotenen Produkte.
Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (CGV) gelten für alle Verkäufe von Produkten über die Websites des Unternehmens, die Bestandteil des Vertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer sind. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit durch Veröffentlichung einer neuen Version auf seiner Website zu ändern. Als CGV gelten dann diejenigen, die zum Zeitpunkt der Zahlung (oder der ersten Zahlung bei Mehrfachzahlungen) der Bestellung gültig sind. Diese AGB können auf der Website des Unternehmens unter folgender Adresse eingesehen werden: deaa.fr. Das Unternehmen stellt außerdem sicher, dass ihre Akzeptanz klar und vorbehaltlos ist, indem es ein Kontrollkästchen und einen Validierungsklick einrichtet. Der Kunde erklärt, alle diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen und gegebenenfalls die mit einem Produkt oder einer Dienstleistung verbundenen Sonderverkaufsbedingungen gelesen und ohne Einschränkung oder Vorbehalt akzeptiert zu haben. Der Kunde bestätigt, dass er die erforderlichen Ratschläge und Informationen erhalten hat, um sicherzustellen, dass das Angebot seinen Anforderungen entspricht. Der Kunde erklärt sich in der Lage, nach französischem Recht einen Vertrag abzuschließen oder die natürliche oder juristische Person, für die er sich verpflichtet, wirksam zu vertreten. Sofern nicht anders nachgewiesen, sind die vom Unternehmen aufgezeichneten Informationen ein Beweis für alle Transaktionen.
 
Artikel 2: Preis
Die Preise der über Websites verkauften Produkte sind in Euro ohne Steuern angegeben und auf den Produktbeschreibungsseiten genau festgelegt. Sie sind auch in Euro angegeben, einschließlich aller Steuern (MwSt. + Sonstige mögliche Steuern) auf der Produktbestellseite und ohne spezifische Versandkosten. In bestimmten Fällen können Zölle oder andere lokale Steuern oder Einfuhrzölle oder staatliche Steuern anfallen. Diese Rechte und Beträge liegen nicht in der Verantwortung des Verkäufers. Sie liegen in der Verantwortung des Käufers und in ihrer Verantwortung (Erklärungen, Zahlung an die zuständigen Behörden usw.). Der Verkäufer fordert den Käufer daher auf, sich bei den entsprechenden örtlichen Behörden nach diesen Aspekten zu erkundigen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit für die Zukunft zu ändern. Die für den Zugriff auf die Websites des Unternehmens erforderlichen Telekommunikationskosten trägt der Kunde. Gegebenenfalls trägt der Kunde die Versandkosten.
 
Artikel 3: Abschluss des Online-Vertrags
Der Kunde muss eine Reihe von Schritten ausführen, die für jedes vom Verkäufer angebotene Produkt spezifisch sind, um seine Bestellung aufgeben zu können. Die nachfolgend beschriebenen Schritte sind jedoch systematisch: ➢ Informationen zu den wesentlichen Merkmalen des Produkts; ➢ Auswahl des Produkts, falls zutreffend, seiner Optionen und Angabe der wesentlichen Daten des Kunden (Identifikation, Adresse ...); ➢ Annahme dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen. ➢ Überprüfung der Auftragselemente und ggf. Korrektur von Fehlern. ➢ Überwachung von Zahlungsanweisungen und Zahlung von Produkten. ➢ Lieferung von Produkten. Der Kunde erhält dann eine Bestätigung per E-Mail über die Zahlung der Bestellung sowie eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung, die diese bestätigt. Er erhält eine PDF-Kopie dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen. Für die gelieferten Produkte erfolgt diese Lieferung an die vom Kunden angegebene Adresse. Zum Zwecke der Auftragserfüllung und gemäß Artikel 1316-1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet sich der Kunde, seine wahren Identifikationselemente anzugeben. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung abzulehnen, beispielsweise für ungewöhnliche Anfragen in böser Absicht oder aus legitimen Gründen.
 
Artikel 4: Produkte und Dienstleistungen
Die wesentlichen Merkmale der Waren, Dienstleistungen und ihre jeweiligen Preise werden dem Käufer auf den Websites des Unternehmens zur Verfügung gestellt. Der Kunde bescheinigt, ein Detail der Lieferkosten sowie der Zahlungsbedingungen, Lieferung und Ausführung des Vertrages erhalten zu haben. Der Verkäufer verpflichtet sich, die Bestellung des Kunden im Rahmen der nur verfügbaren Produktbestände zu erfüllen. Andernfalls informiert der Verkäufer den Kunden. Diese Vertragsinformationen werden detailliert und in französischer Sprache dargestellt. Nach französischem Recht sind sie Gegenstand einer Zusammenfassung und einer Bestätigung bei der Validierung der Bestellung. Die Parteien vereinbaren, dass die Abbildungen oder Fotos der zum Verkauf angebotenen Produkte keinen vertraglichen Wert haben. Die Gültigkeitsdauer des Angebots der Produkte und ihre Preise sowie die Mindestdauer der angebotenen Verträge, wenn diese sich auf eine kontinuierliche oder regelmäßige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen beziehen, sind auf den Websites des Unternehmens angegeben. Sofern nicht anders angegeben, werden die hiermit gewährten Rechte nur der natürlichen Person gewährt, die die Bestellung unterzeichnet (oder der Person, die die mitgeteilte E-Mail-Adresse besitzt). Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf Compliance und versteckte Mängel hat der Verkäufer erstattet oder tauscht defekte Produkte oder Produkte aus, die nicht der Bestellung entsprechen. Die Rückerstattung kann wie folgt beantragt werden: Die Rückerstattung (ohne Versandkosten) erfolgt nach Erhalt des zurückgesandten Produkts.
 
Artikel 5: Eigentumsvorbehaltsklausel
Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Preises Eigentum des Unternehmens.
 
Artikel 6: Lieferbedingungen
Die Produkte werden an die Lieferadresse geliefert, die bei der Bestellung angegeben wurde, und an den angegebenen Zeitraum (2 bis 5 Werktage). In diesem Zeitraum wird die für die Vorbereitung der Bestellung erforderliche Zeit nicht berücksichtigt. Wenn der Kunde mehrere Produkte gleichzeitig bestellt, können diese unterschiedliche Lieferzeiten haben, die gemäß den folgenden Methoden (Colissimo, Spediteur, Post) weitergeleitet werden. Der Verkäufer stellt eine telefonische Kontaktstelle (Kosten für die lokale Kommunikation über ein Festnetz) zur Verfügung, die in der Bestellbestätigungs-E-Mail angegeben ist, um die Bestellung weiterzuverfolgen. Der Verkäufer erinnert daran, dass das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung der Produkte auf ihn übergeht, wenn der Kunde die Produkte physisch in Besitz nimmt. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, den Spediteur über etwaige Vorbehalte bezüglich des gelieferten Produkts zu informieren.
 
Artikel 7: Verfügbarkeit und Präsentation
Bestellungen werden innerhalb der Grenzen unserer verfügbaren Lagerbestände oder vorbehaltlich der von unseren Lieferanten verfügbaren Lagerbestände bearbeitet. Wenn ein Artikel länger als 7 Werktage nicht verfügbar ist, werden Sie sofort über die voraussichtlichen Lieferzeiten informiert und die Bestellung für diesen Artikel kann auf Anfrage storniert werden. Der Kunde kann dann eine Gutschrift für den Betrag des Artikels oder dessen Rückerstattung beantragen.
 
Artikel 8: Zahlung
Die Zahlung ist sofort nach Bestellung fällig, auch für vorbestellte Produkte. Der Kunde kann mit Zahlungskarte bezahlen. Karten, die von Banken mit Sitz außerhalb Frankreichs ausgestellt wurden, müssen internationale Bankkarten (Mastercard oder Visa) sein. Die Zahlung ist online gesichert durch
Die Bankkarte wird von unserem Zahlungsanbieter erstellt. Die übertragenen Informationen sind nach den Regeln des Standes der Technik verschlüsselt und können während des Transports über das Netzwerk nicht gelesen werden. Sobald die Zahlung vom Kunden veranlasst wurde, wird die Transaktion sofort nach Überprüfung der Informationen abgebucht. Gemäß Artikel L. 132-2 des Währungs- und Finanzgesetzbuchs ist die Verpflichtung zur Zahlung per Karte unwiderruflich. Durch die Übermittlung seiner Bankdaten während des Verkaufs ermächtigt der Kunde den Verkäufer, seine Karte mit dem Betrag zu belasten, der sich auf den angegebenen Preis bezieht. Der Kunde bestätigt, dass er der rechtmäßige Inhaber der zu belastenden Karte ist und dass er gesetzlich berechtigt ist, diese zu verwenden. Im Falle eines Fehlers oder wenn es nicht möglich ist, die Karte zu belasten, wird der Verkauf sofort automatisch aufgelöst und die Bestellung storniert.
 
Artikel 9: Widerrufsfrist
Gemäß Artikel L. 121-20 des Verbrauchergesetzbuchs "hat der Verbraucher eine Frist von vierzehn klaren Tagen, um sein Widerrufsrecht auszuüben, ohne Gründe begründen oder Strafen zahlen zu müssen, mit Ausnahme gegebenenfalls Rücksendekosten “. "Die im vorstehenden Absatz genannte Frist beginnt mit dem Empfang der Ware oder der Annahme des Angebots zur Erbringung von Dienstleistungen." Das Widerrufsrecht kann durch Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen auf folgende Weise ausgeübt werden: E-Mail oder Telefonanruf. Wir informieren die Kunden darüber, dass gemäß Artikel L. 121-20-2 des Verbrauchergesetzbuchs dieses Widerrufsrecht nicht für Produkte ausgeübt werden kann, die Gegenstand der Verwendung waren, auch wenn diese sehr kurz sind. Bei Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der vorgenannten Frist wird nur der Preis der gekauften Produkte erstattet, die Rücksendekosten gehen zu Lasten des Kunden. Produktrücksendungen müssen in ihrem ursprünglichen Zustand und vollständig (Verpackung, Zubehör, Anweisungen usw.) erfolgen, damit sie in neuem Zustand wieder hergestellt werden können. Wenn möglich, muss ihnen eine Kopie des Kaufbelegs beigefügt sein. In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen finden Sie unten das Standard-Widerrufsformular, das Sie an folgende Adresse senden können: _______ (Adresse). Rückerstattungsverfahren: _____ (beschreiben Sie genau das Erstattungsverfahren - insbesondere für große Einkäufe)
 
Artikel 10: Garantien
In Übereinstimmung mit dem Gesetz übernimmt der Verkäufer zwei Garantien: Konformität und versteckte Mängel an den Produkten. Der Verkäufer erstattet dem Käufer oder tauscht Produkte aus, die offensichtlich defekt sind oder nicht der Bestellung entsprechen. Der Erstattungsantrag muss wie folgt gestellt werden: E-Mail. Der Verkäufer erinnert den Verbraucher daran, dass er zwischen dem Ersetzen und Reparieren der Waren unter den in der Kunst vorgesehenen Bedingungen wählen kann. anscheinend defekt oder nicht der Bestellung entsprechend.
BEIM
Artikel 11: Beschwerden
Falls erforderlich, kann der Käufer eine Beschwerde einreichen, indem er sich unter den folgenden Kontaktdaten an das Unternehmen wendet: deaa.contact@gmail.com.
 
Artikel 12: Rechte an geistigem Eigentum
Die Marken, Domainnamen, Produkte, Software, Bilder, Videos, Texte oder allgemeiner alle Informationen, die geistigen Eigentumsrechten unterliegen, sind und bleiben das ausschließliche Eigentum des Verkäufers. Über diese AGB erfolgt keine Übertragung von Rechten des geistigen Eigentums. Jegliche vollständige oder teilweise Vervielfältigung, Änderung oder Verwendung dieser Waren aus irgendeinem Grund ist strengstens untersagt.
 
Artikel 13: Höhere Gewalt
Die Erfüllung der Verpflichtungen des Verkäufers aus diesem Vertrag wird im Falle eines zufälligen Ereignisses oder höherer Gewalt ausgesetzt, das seine Erfüllung verhindern würde. Der Verkäufer wird den Kunden so bald wie möglich über das Eintreten eines solchen Ereignisses informieren.
 
Artikel 14: Nichtigkeit und Änderung des Vertrages
Wenn eine der Bestimmungen dieses Vertrags aufgehoben wird, würde diese Nichtigkeit nicht zur Nichtigkeit der anderen Bestimmungen führen, die zwischen den Parteien in Kraft bleiben. Eine vertragliche Änderung ist nur nach schriftlicher und unterzeichneter Vereinbarung der Parteien gültig.
 
Artikel 15: Schutz personenbezogener Daten
In Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen, abzufragen, darauf zuzugreifen, zu ändern, abzulehnen und zu korrigieren. Durch die Einhaltung dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Daten zur Realisierung dieses Vertrages erheben und verwenden. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse auf einer der Websites in unserem Netzwerk eingeben, erhalten Sie E-Mails mit Informationen und Werbeangeboten zu Produkten, die vom Unternehmen und seinen Partnern veröffentlicht wurden. Sie können sich jederzeit abmelden. Klicken Sie dazu einfach auf den Link am Ende unserer E-Mails oder kontaktieren Sie den Controller (das Unternehmen) per RAR-Brief. Wir überwachen die Anwesenheit an allen unseren Standorten.
 
Artikel 16 Haftungsbeschränkungsklausel
Es ist eine Klausel vorgesehen, die die Verantwortung des Verkäufers für die Erbringung der Dienstleistung zu _____________ Euro einschränkt.
 
Artikel 17: Anwendbares Recht
Alle in diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen enthaltenen Klauseln sowie alle darin genannten Kauf- und Verkaufsvorgänge unterliegen französischem Recht.